• *kommt zum Empfang*


    Einen guten Tag wünsche ich, Sie möchten zum Herrn Ministerpräsidenten?
    Herr Titus ist immer offen für Gäste und Bürger, aber natürlich ist sein Terminplan sehr eng gestrickt.
    Vielleicht können wir kurz Ihre Personalie und Ihr Begehr aufnehmen, ich werde dann sehen ob Herr Titus Zeit hat.

  • Nun es ginge um seinen Besuch in der MFS in Schwion, er hatte um einen Termin gefragt und da ich aus berufl. Gründen den letzten Termin leider versäumt habe möchte ich nun mit ihm einen neuen termin vereinbaren.

  • Ja so gegen 21.00 Uhr hätte ich Zeit. *so* komme leider immer erst um 21.00 Uhr heim :(*so*

  • Guten Tag,


    Herr Titus ist grade in Ostturanien seine Familie besuchen, vielleicht können wir einen Termin Anfang der Woche vereinbaren? Montag etwa?

  • Nun wie Sie wissen lasse ich ja das benötigte Eisen aus Ascaaron liefern.
    Da das aber ein sehr weiter Weg ist möchte ich mir einen Lieferanten
    vor Ort besorgen oder selbst welches abbauen um die kosten des
    Transportes zu minimieren und die Umweld zu schonen.

    Ich kam, sah und ging wieder.
    Warum Engländer lauwarmes Bier trinken?
    Ist doch einfach, Lucas baut auch Kühlschränke.

  • Ich denke das wird kein Problem sein, haben Sie bereits Informationen über geeignete Eisenvorkommen? Ansonsten werde ich im Wirtscaftsministerium nachfragen lassen.
    Die Regierung ist immer bemüht zu helfen wo sie kann.

  • Nein ich habe diesbezüglich noch keine Informationen.
    Mir währe es recht wenn es ein Abbaugebiet in Oberturanien gäbe.

    Ich kam, sah und ging wieder.
    Warum Engländer lauwarmes Bier trinken?
    Ist doch einfach, Lucas baut auch Kühlschränke.

  • In Ordnung, ich werde bei den dortigen Stellen für Sie nachfragen. Sie erhalten in den nächsten Tagen Post.


    Was denken Sie, wieviele Stellen eine mögliche Förderung von Eisen schaffen würde?