[Leonsburg] Föderationsparteitag der Sozialdemokraten

  • In Leonsburg eröffnet heute Abend der vierte Föderationsparteitag, des Jahres 2017,der SDP, die sich seit neuestem nur noch "Die Sozialdemokraten" nennt. Die Stimmung ist aufgrund der miserablen Lage der Partei extrem angespannt. Dem Parteivorstand wirft man Untätigkeit und Stillstand vor. In der Parteibasis machen sich Stimmen laut, die eine Erneuerung der Partei fordern. Es bleibt abzuwarten, ob dieser Parteitag Veränderung mit sich bringt.


  • Hat ein paar Termine verlegt und sich für den Parteitag Zeit genommen. Leonsburg ist zwar nicht um die Ecke, aber bei der Wiedergeburt der Sozialdemokratie will er schon dabei sein.

  • Der Saal füllt sich immer weiter, auf den Tischen findet man neben der Stimmkarte auch Getränke und kleine Snacks. Auf den Bildschirmen erstrahlt das Motto des Parteitags "Gerechtigkeit für alle!", während die letzten Vorbereitungen laufen füllen sich auch die Plätze des Parteivorstands auf der Bühne.

  • guckt sich das von hinten an, ihr wurd grad eine Veranstaltung abgesagt.

    Gesetzessprecherin (Lögmaður) des Neuturanischen Allthing
    Föderationsbeauftragten für den Friedensprozess in al-Bathía
    Föderationsministerin ohne Geschäftsbereich
    Stellvertreterin des Präsidenten der Föderation
    Präsidentin der turanischen Föderation a.D.


    Lebensmotto:
    Ef Vestrejya gengur vel, erum við allt í lagi.

  • Arndís, die aufgrund ihrer langjährigen Erfahrung beim Sozialverband gebeten wurde die Eröffnunsgrede zu halten, bemerkt ihr Umfeld aktuell nicht. Sie ist tief versunken in ihrer Rede die sie noch nach Schwachstellen absucht.

    Präsidentin des Turanischen Sozialverbandes
    Parteivorsitzende der Sozialdemokraten

  • Eine zur Stille aufrufender Gong ertönt, anschließend tritt der aktuelle Parteivorsitzende vor und greift sich das Mikrofon.


    Liebe Genossinnen und Genossen,
    ich begrüße euch alle zum Föderationsparteitag hier in Leonsburg und erkläre diesen hiermit für eröffnet.


    Ich freue mich besonders, die Genossin Arndís nach vorne bitten zu dürfen. Wie einige von euch wissen, setzt sie sich im Sozialverband für die soziale Sache ein und sie hat sich heute bereiterklärt, die Eröffnungsrede zu halten!

  • Tritt etwas nervös auf die Bühne und begibt sich zum Rednerpult, dieses mulmige Gefühl, vor so vielen Menschen zu sprechen, wird sie niemals los.



    Liebe Genossinnen und Genossen,


    hinter uns liegt eine, für die Sozialdemokratie, schwere Zeit. Eine Zeit in der wir, als Sozialdemokraten, die politische Landschaft verlassen haben. Wir haben die Bürger dieses Landes, die uns so dringend brauchen, zurückgelassen.
    Bei meiner Arbeit im Sozialverband erreichen mich immer wieder Fälle von Menschen, die in unserem System keinen Platz finden, Menschen denen es an Möglichkeiten fehlt, Menschen denen wir helfen müssen!


    Ich sage, lasst uns zu den Menschen zurückkehren. Ich stehe hier heute vor euch, auf diesem wichtigen Parteitag, und sage: WIR MÜSSEN UNS ERNEUERN. Es ist Zeit für eine neue Sozialdemokratie in diesem Land, es Zeit für jemanden der sich wieder der gerechten Sache verschrieben hat und es ist Zeit für jemanden, der wieder eine soziale Politik macht!


    Liebe Genossinnen und Genossen,


    das neue Sozialgesetzbuch weist zu viele Lücken auf, als dass wir diese ignorieren könnten, bezahlbarer Wohnraum wird immer geringer, der Bildungssektor unterliegt chaotischen Zuständen, da ein einheitliches Bildungsgesetz fehlt und ich schaue immer noch mit großem Protest auf das intolerante Ehegesetz, welches homosexuelle Paare in unserem Land klar diskriminiert. WIR als Sozialdemokraten dürfen das nicht hinnehmen, wir müssen diesen Zuständen heute auf diesem Parteitag den Kampf ansagen, wir müssen uns heute einer Politik für ALLE verschreiben! Lasst uns zu einem Gegenpol für diese konservative Regierung werden!


    Liebe Genossinnen und Genossen,
    an dieser Stelle möchte ich auch Werbung für das zu verabschiedene Grundsatzprogramm der Partei machen. Gerade in dieser, für uns, schwierigen Zeit, ist es wichtig, dass wir klare Leitlinien haben. Das neue Grundsatzprogramm soll der Öffentlichkeit zeigen, dass wir um die Probleme dieses Landes wissen. Lasst uns Flagge zeigen!


    Liebe Genossinnen und Genossen,
    Ich bedanke mich für eure Zeit und hoffe auf einen erfolgreichen Parteitag.

    Präsidentin des Turanischen Sozialverbandes
    Parteivorsitzende der Sozialdemokraten

  • Diemtar Wirkbrand


    Applaudiert der Genossin und tritt wieder ans Rednerpult.


    Danke, liebe Arndís, für diese, sehr passende, Eröffnungsrede!


    Liebe Genossinnen und Genossen,
    Arndís hat es ja bereits angekündigt, diesem Parteitag fällt auch die Aufgabe zu, ein neues Parteiprogramm zu verabschieden.
    Der Parteivorstand hat dazu einen Vorschlag ausgearbeitet, in den Unterlagen vor euch findet ihr ihn auf Blatt 3.
    Bevor wir darüber abstimmen, möchte ich gerne Zeit für Wortmeldungen und Änderungswünsche geben.



    IV. Föderationsparteitag 2017, Leonsburg, Blatt 3


    Die fünf Sätze der Sozialdemokratie


    Gerechtigkeit für alle.
    Uns Sozialdemokraten liegt das Wohl aller Einwohner Turaniens am Herzen. Wir stehen daher für eine Politik der Solidarität und der Individualität. Wir möchten es allen ermöglichen ihr Leben in Würde zu leben und selbst zu gestalten.


    Toleranz und Offenheit.
    Wir Sozialdemokraten setzen uns für eine tolerante und offene Politik ein. Wir möchten der Diskriminierung ein Ende setzen. Kein Mensch soll aufgrund seiner Hautfarbe, Religion oder seiner Sexualität diskriminiert werden. Nicht in der Politik und auch nicht in der Gesellschaft.


    Bildung für alle.
    Wir Sozialdemokraten sehen Bildung als oberstes Recht aller Menschen. Daher setzen wir uns für kostenfreie und individuelle Bildungsmöglichkeiten ein. Wir möchten die Stärken des Einzelnen fördern und ihn in seinen Schwächen unterstützen. Eine Aussortierung oder Klassifizierung im Bildungssystem lehnen wir ab.


    Arbeitnehmerrechte stärken.
    Uns Sozialdemokraten hat die Zeit gezeigt, dass eine liberale Wirtschaft auf lange Sicht die Rechte der Arbeitnehmer missachtet und übergeht. Wir setzen uns daher für die kontrollierte Verstärkung der Arbeitnehmerrechte ein. Arbeitgeber sollen in Kooperation mit ihren Arbeitnehmern die Wirtschaft Turaniens gestalten und stärken.


    Kulturen bewahren.
    Wir Sozialdemokraten stehen für eine Politik, die alle Kulturen achtet und beschützt. Daher unterstützen wir auch das föderative System Turaniens. Eine Zentralisierung der Macht lehnen wir ab.

  • Liebe Genossinnen und Genossen,


    ich schlage vor dem Parteiprogramm noch einen Punkt hinzuzufügen.



    IV. Föderationsparteitag 2017, Leonsburg, Blatt 3


    Die sechs Sätze der Sozialdemokratie


    Gerechtigkeit für alle.
    Uns Sozialdemokraten liegt das Wohl aller Einwohner Turaniens am Herzen. Wir stehen daher für eine Politik der Solidarität und der Individualität. Wir möchten es allen ermöglichen ihr Leben in Würde zu leben und selbst zu gestalten.



    Toleranz und Offenheit.
    Wir Sozialdemokraten setzen uns für eine tolerante und offene Politik ein. Wir möchten der Diskriminierung ein Ende setzen. Kein Mensch soll aufgrund seiner Hautfarbe, Religion oder seiner Sexualität diskriminiert werden. Nicht in der Politik und auch nicht in der Gesellschaft.



    Bildung für alle.
    Wir Sozialdemokraten sehen Bildung als oberstes Recht aller Menschen. Daher setzen wir uns für kostenfreie und individuelle Bildungsmöglichkeiten ein. Wir möchten die Stärken des Einzelnen fördern und ihn in seinen Schwächen unterstützen. Eine Aussortierung oder Klassifizierung im Bildungssystem lehnen wir ab.



    Arbeitnehmerrechte stärken.
    Uns Sozialdemokraten hat die Zeit gezeigt, dass eine liberale Wirtschaft auf lange Sicht die Rechte der Arbeitnehmer missachtet und übergeht. Wir setzen uns daher für die kontrollierte Verstärkung der Arbeitnehmerrechte ein. Arbeitgeber sollen in Kooperation mit ihren Arbeitnehmern die Wirtschaft Turaniens gestalten und stärken.



    Kulturen bewahren.
    Wir Sozialdemokraten stehen für eine Politik, die alle Kulturen achtet und beschützt. Daher unterstützen wir auch das föderative System Turaniens. Eine Zentralisierung der Macht lehnen wir ab.


    Umwelt schützen.
    Wir Sozialdemokraten sind uns bewusst, dass die zunehmende Belastung der Umwelt verheerende Folgen mit sich bringen kann. Wir setzen uns daher für einen starken Umweltschutz ein, um auch den Generationen die nach uns kommen ein Leben auf diesem Planeten zu ermöglichen.

    Präsidentin des Turanischen Sozialverbandes
    Parteivorsitzende der Sozialdemokraten

  • Dietmar Wirkbrand


    Wenn es dagegen keine Einwände gibt, nehmen wir diesen Punkt mit in das Programm auf.


    Wenn es sonst keine Wortmeldungen gibt bitte ich Zustimmung durch Heben der Stimmkarte.


    Hebt selbst seine Stimmkarte, die beiden anderen Vorstandsmitglieder tun es ihm gleich.