Tor zur Unendlichkeit

  • Das Tor zur Unendlichkeit ist ein zentraler Handelsplatz in Mehita, der Hauptstadt Futunas.
    Hier können Einheimische wie auch Fremde aktuelle Neuigkeiten erfahren und diskutieren, darunter die Worte der Weisheit, sogenannte "offizielle Nachrichten".

    Wächter der Schöpfung


    Futunische Erzähler-ID (Diese ID verkörpert nur NPCs und tritt nie als sie selbst auf)

  • ein zerlumpter Fremder undefinierbaren Alters taucht eines Tages auf dem Markt auf. Ungepflegt ob einer längeren Reise, die zu Fuß, per Esel und per Schiff zurückgelegt wurde, wirkt er dennoch nicht wie ein mittelloser, dem Alkohol frönender Mann.


    Sein Blick geht suchend umher. Wie jemand, der etwas Bestimmtes sucht, hofft, es hier zu finden, aber nicht ganz sicher ist wo.


    Seine Kapuze nimmt er nicht vom Kopf, seinen Wanderstab gibt er nicht aus der Hand. Erschöpft setzt er sich an eine Ecke des Platzes, in der er zwar gesehen wird, aber vor allem noch besser sehen kann

  • Da das Tor das Weiteste ist, was Fremde erreichen können, da die Obere Stadt für alles Nichtfutunische gesperrt ist - die Götter mögen verhüten, dass sich dort andere Verderbnis als die Korruption und Unzuverlässigkeit futunischer Politiker, Würdenträger und sonstiger Angehöriger zweifelhafter Oberschichtler und Möchtegerne ansammelt -, beachtet man den armen Mann nur mitleidig oder mit Abscheu, schließlich sollte in der reichsten und heiligsten futunischen Stadt niemand so Armes existieren. Nach ein paar Minuten tritt ein mitleidiger Händler an den Fremden heran und legt kommentarlos eine frischgewaschene Robe mit einem Schutzumschlag vor diesem ab und ist dann bereit, sich wieder seinen Geschäften zuzuwenden.

    Wächter der Schöpfung


    Futunische Erzähler-ID (Diese ID verkörpert nur NPCs und tritt nie als sie selbst auf)

  • der Fremde blickt zunächst wortlos und leicht irritiert die Robe und Händler an, dann spricht er ohne Hast auf altsomanisch


    Guter Mann, dies benötige ich nicht. Nehmt es wieder mit euch.

    Wenn Ihr mir hingegen den Weg weisen könnt zu den geistigen Zentren der Weisheit, ist euch mein Dank sicher.


    nein, nicht altsomanisch, das versteht man hier wohl eher nicht


    er wiederholt die Worte auf turanisch, auf die Robe deutend

  • Der Mann versucht, aus den seltsamen Worten des Fremden schlau zu werden, doch hier im Herzen Futunas versteht niemand andere Sprache als jene, welche die Einheimischen sprechen - Hochfutunisch, Tarawari, Altalegonisch, Solamanische Handelssprache, Solamanische Tempelsprache, Kashtun und Hergel - zumal die Stadt keinen internationalen Flughafen besitzt und es schon seltsam genug ist, wenn mehr als ein Fremder in zehn Jahren hier auftaucht. Dann denkt der Händler an das Naheliegenste und reicht dem armen Mann auch eine Schale mit Ananasstücken und etwas Hirsebrei.

    Wächter der Schöpfung


    Futunische Erzähler-ID (Diese ID verkörpert nur NPCs und tritt nie als sie selbst auf)

  • steht nun auf und spricht mit Akzent, aber doch erkennbar auf astorisch


    Guter Herr, ich benötige keine Almosen. Habt dennoch Dank dafür. Doch was ich suche sind die Weisen eurer Tempel.

  • Der Händler weicht verwirrt zurück, dann scheint er zu verstehen und winkt einen Freund heran. Dieser drückt dem Fremden einen reich verzierten Becher mit dampfenden Tee in die Hand.

    Wächter der Schöpfung


    Futunische Erzähler-ID (Diese ID verkörpert nur NPCs und tritt nie als sie selbst auf)

  • Die Umstehenden nehmen dies als seltsame Dankesformeln auf und schlendern lächelnd von dannen, wobei sie den Fremden mit ihren Gaben allein lassen. Nachdem sie davon sind, kommt eine junge Frau in einer schmucklosen Stoffrobe zu ihm und hebt die Hand, wonach sie ein paar Worte murmelt. Möglicherweise handelt es sich um eine Segnung.

    Wächter der Schöpfung


    Futunische Erzähler-ID (Diese ID verkörpert nur NPCs und tritt nie als sie selbst auf)

  • spricht nun wieder auf altsomanisch, nachdem er seine Fassung wiedergefunden hat


    Möge der heilige Hase mit Dir sein gute Frau. Möge er Dich und Deine Nachkommen auf allen Wegen begleiten im Einklang mit den Grünen Auen Deines Lebemns


    spricht er eine Abeandlung eines Segens

  • Die junge Frau zuckt mit den Schultern und gibt ihm eine Orchidee - natürlich in einem gut gewässerten Topf, sonst wäre es ja Frevel an der heiligen Natur.

    Wächter der Schöpfung


    Futunische Erzähler-ID (Diese ID verkörpert nur NPCs und tritt nie als sie selbst auf)

  • Die junge Frau versteht den Mann genau so wenig wie die anderen, aber die redet mit einer sanften Stimme auf ihn ein - so, als würde man mit Schwachsinnigen reden.


    In der Ferne kommen zwei Gardisten, zu schauen, was der Aufruhr soll, doch als sie die Frau erkennen, nicken sie ihr nur zu und gehen weiter ihre Runde.

    Wächter der Schöpfung


    Futunische Erzähler-ID (Diese ID verkörpert nur NPCs und tritt nie als sie selbst auf)

  • Die Frau lächelt freundlich und deutet an, dass sie durchaus bereit wäre, sich auf Chinopisch zu verständigen, wenn dies erforderlich ist.

    Wächter der Schöpfung


    Futunische Erzähler-ID (Diese ID verkörpert nur NPCs und tritt nie als sie selbst auf)

  • mit sehr gebrochenem chinopisch bringt er etwas umständlich einen Satz zustande


    Ich bin ein Reisender aus Underbergen und suche einen Priester. Können Sie mir sagen wo ich ihn finde?

  • Die junge Frau wartet geduldig: "Ein Priester des Tempelkultes, ja? Keinen Schamanen, oder?"

    Wächter der Schöpfung


    Futunische Erzähler-ID (Diese ID verkörpert nur NPCs und tritt nie als sie selbst auf)

  • Die Frau verdreht leicht die Augen: "In Ordnung, ich schaue mal, ob ich einen von denen für dich finden kann." Damit begibt sie sich über den Platz davon zu einem der größeren Gärten.

    Wächter der Schöpfung


    Futunische Erzähler-ID (Diese ID verkörpert nur NPCs und tritt nie als sie selbst auf)