Schloss des weißen Kranichs

  • Das Schloss des weißen Kranichs ist der Sitz des Shahs und seiner Regierung in Timor.

    Wächter der Schöpfung


    Futunische Erzähler-ID (Diese ID verkörpert nur NPCs und tritt nie als sie selbst auf)

  • Wächter der Schöpfung


    Futunische Erzähler-ID (Diese ID verkörpert nur NPCs und tritt nie als sie selbst auf)

  • Am 23. Juli 2017 traf eine Einladung an den Shah ein, mit der Bitte um Rückmeldung.


    Shahtum Futuna.pdf


    Ein zuständiger Sekretär bestätigt den Empfang und leitet entsprechende Kopien an den Großwesir und das Wesirat für Äußeres weiter. Das Original geht selbstverständlich an den Schatten der Götter.

    Wächter der Schöpfung


    Futunische Erzähler-ID (Diese ID verkörpert nur NPCs und tritt nie als sie selbst auf)

  • Am 7. August 2017 erreichte ein Schreiben aus Verland die Regierung.


    Sehr verehrte Exzellenzen,


    zur Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen dem Shah'in Futuna und dem Vrystaat Verland bitte ich um einen Gesprächstermin,

    gerne am kommendem oder dem folgenden Wochenende.


    Mit vorzüglicher Hochachtung


    Pieter Jan Vorster

    Staatspresident


    Am 13. August legte Großwesir Jaavid Lya Gried den Vorgang als vorerst erledigt zu den Akten.

    Wächter der Schöpfung


    Futunische Erzähler-ID (Diese ID verkörpert nur NPCs und tritt nie als sie selbst auf)

  • Am 10. Oktober 2017 gelangte ein Schreiben aus dem turanischen Umweltministerium ins Schloss, vom Umweltminister persönlich verfasst. Er beabsichtigte, dem Shah'in einen Besuch abzustatten. Ziel der Reise sei, von Futuna zu lernen, wie Mensch und Natur im Einklang miteinander leben können. Das turanische Umweltministerium wolle anschließend prüfen, ob und wenn ja wie der funtunische Weg auf Turanien übertragen werden könne.

    Wächter der Schöpfung


    Futunische Erzähler-ID (Diese ID verkörpert nur NPCs und tritt nie als sie selbst auf)

  • Am 2. August 2017 erreichte ein Schreiben als al-Bathía das Schloss.



    Oberster Rat der Streitkräfte von al-Bathía

    Der Vorsitzende

    Generaloberst Malik al-Aswani



    Seiner Exzellenz

    Yanshir al-Banabi

    Shah von Futuna

    Prinz des Lichts



    Kaiserliche Majestät, Exzellenz,


    ich beehre mich, Sie oder einen Vertreter Ihrer Kaiserlichen Majestät zu einer Besprechung nach Samarkand einzuladen. Hintergrund ist eine Konferenz zur Klärung offener Fragen, die die Nationen Nordnericas betreffen. Meine Regierung würde eine solche Konferenz gerne in naher Zukunft einberufen. Ihre Nation ist durch ihre lange und ruhmreiche Geschichte und den politischen Einfluss der Vergangenheit prädestiniert, gemeinsam mit dem Staate al-Bathía vorbereitend zu wirken.

    Seien Sie versichert, dass Ihr Aufenthalt oder der Aufenthalt Ihres Vertreters in Samarkand von allem nur erdenklichen Komfort begleitet sein wird. Für die nötige Sicherheit werden unsere Streitkräfte sorgen.


    Hochachtungsvoll


    Generaloberst Malik al-Aswani

    Vorsitzender des Obersten Rates der Streitkräfte


    Dem Schah wurde dieses Schreiben im Original und dem Großwesir als Kopie zugestellt.


    Am 4. August 2017 kündigte der Großwesir an, einen Vertreter zu entsenden.


    Am 13. August 2017 legte der Großwesir diese Angelegenheit als vorerst erledigt zu den Akten.


    Am 9. Oktober 2017 erreichte das Schloss des weißen Kranichs eine Anfrage aus Samarkand: Man fragt an, ob sich das Shah'in Futuna als Vertrauensnation mit 100 Mann an der unbewaffneten Beobachtermission in al-Bathía beteiligen würde. Aufgaben der Mission sind die neutrale Überwachung des Waffenstillstands zwischen den bathanischen Konfliktparteien in den entmilitarisierten Zonen und die Sicherung der Versorgung der Zivilbevölkerung vor Ort mit Nahrungsmitteln.


    Das Schreiben wurde entsprechend kopiert und verteilt, eine Antwort vorbereitet.


    Am 13. Oktober 2017 dankte Samarkand für die Zusage und teilte mit, dass die 100 Beobachter aus Futuna sofort einreisen können. Man bitte lediglich um eine Liste aller Teilnehmer der Mission.


    Die Regierung beriet daraufhin noch einmal genau über die zu entsendenen Beobachter. Das Ganze fand im Schatten neuer Auseinandersetzungen um das Budget statt.


    Am 19. Oktober 2017 erteilte Samarkand allen futunischen Beobachtern eine Einreiseerlaubnis.

    Wächter der Schöpfung


    Futunische Erzähler-ID (Diese ID verkörpert nur NPCs und tritt nie als sie selbst auf)

  • Am 6. Dezember 2017 erreichte ein Schreiben der Militärregierung von al-Bathía das Schloss des weißen Kranichs: Man vermute den islamistischen Terroristen Salah ibn al-Ali im Onak und bitte darum, den gegen ihn vorliegenden Haftbefehl zu vollstrecken und den Gesuchten an die bathanische Justiz auszuliefern.


    Tags darauf wurde das Schreiben bestätigt und bearbeitet.

    Wächter der Schöpfung


    Futunische Erzähler-ID (Diese ID verkörpert nur NPCs und tritt nie als sie selbst auf)

  • Ein Schreiben aus der Volksrepublik Daivan erreicht die Regierung der Futunischen Hegemonie: Außenminister Dương Văn Minh übermittelt die Grüße des Obersten Führers, Generalissimus Nguyễn Thuận Phong, und bringt seinen Wunsch zum Ausdruck, diplomatischen Beziehungen aufzunehmen. Der Volksrepublik liege viel an der Freundschaft der Völker und an der Stabilität in der Region, insbesondere vor dem Hintergrund der Krise in Chinopien.

  • Das Schreiben wird zur Kenntnis genommen und entsprechend sortiert. Bekanntermaßen macht sich niemand in Futuna etwas aus den jüngeren Ideologien oder tut zumindest so. Insofern wäre eine Kooperation mit diesen "Sozialisten" sicher kein Problem an sich.

    Wächter der Schöpfung


    Futunische Erzähler-ID (Diese ID verkörpert nur NPCs und tritt nie als sie selbst auf)

  • Am Abend gibt Ashantir Yanshir al-banabi folgende Erklärung heraus:


    Im Namen der Schöpfung und aller Götter, zu Ehren und zum Wohl der heiligen Zivilisation Futuna und in Verantwortung unserem Erbe gegenüber verfüge ich, Yanshir al-banabi, Ashantir des Sha'nat Futuna, Shah des Sha'in Futuna, Shaikh von Banaba und Vashir, Schatten der Götter auf Erden, hiermit:


    I. Dass das Gelbe Reich mit sofortiger Wirkung dem Sha'nat Futuna als Erbe anheimgefallen ist.


    II. Dass der Hohe Rat ersucht wird, ein entsprechendes militärisches Mandat über dem Gebiet des Gelben Reiches zu errichten, um jenes Erbe zu sichern.


    III: Dass den Reichsbürgern des Gelben Reiches Parität unter den Blutgesetzen eingeräumt wird.


    Mögen die Götter mit uns sein

    Wächter der Schöpfung


    Futunische Erzähler-ID (Diese ID verkörpert nur NPCs und tritt nie als sie selbst auf)