Offizielle Bekanntmachung in Sachen Chinopien

  • Bei einer offiziellen Konferenz in Timor, Banaba, sprachen die Ashantir - im Sinne der Personen korrekter Artikel, schließlich ist "Yanshir al-banabi" nichts weiter als der gewählte Herrschername beider Zwillinge - von ihrer Absicht, offiziell Anspruch auf den chinopischen Kaiserthron zu erheben. Den Anspruch leiten sie von ihrer Großmutter her, die als chinopische Kaisertochter den damaligen Shah heiratete. Da es sich beim Gelben Reich um eine Mischung aus dynastischer Abfolge und Wahlmonarchie handelt, wollen sie in den kommenden Wochen vom Vorteil ihrer Wahl überzeugen.


    Wächter der Schöpfung


    Futunische Erzähler-ID (Diese ID verkörpert nur NPCs und tritt nie als sie selbst auf)

  • Am Wochenende wird eine Erklärung zu den neuen Entwicklung in Sachen Chinopien erwartet. Die Mobilisierung des Militärischen Mandates wurde bereits verzögert. Letzten Nachrichten zu Folge hängt die weitere Enwicklung stark von Futunas Hohen Repräsentanten - der höchste Botschafter Futunas weltweit - Sirat Firush und seinen Gesprächen in Chinopien ab.

    Wächter der Schöpfung


    Futunische Erzähler-ID (Diese ID verkörpert nur NPCs und tritt nie als sie selbst auf)

  • Auch wenn es zunächst so aussah, als würde die Mobilisierung zurückgenommen werden, fährt sie nunmehr doch ungehindert fort. Viele Beobachter fragen sich, was in Chinopien dazu besprochen wurde.

    Wächter der Schöpfung


    Futunische Erzähler-ID (Diese ID verkörpert nur NPCs und tritt nie als sie selbst auf)

  • Das Militärische Mandat wird mit sofortiger Wirkung demobilisiert und zurückgenommen, ein Teil der Parshans und Ausrüstung jedoch weiter nach Alegon und Tarawa verbracht, um dort gegen Totenwald vorzugehen.

    Wächter der Schöpfung


    Futunische Erzähler-ID (Diese ID verkörpert nur NPCs und tritt nie als sie selbst auf)

  • Angesichts der neuen Vorfälle in Chinopien werden Wächter des Waldes zur Extraktion der Offiziellen mobilisiert. Desweiteren wird eine sofortige Reisewarnung zu Chinopien herausgegeben.

    Wächter der Schöpfung


    Futunische Erzähler-ID (Diese ID verkörpert nur NPCs und tritt nie als sie selbst auf)

  • Mit der Verhaftung der Verantwortlichen wird die Reisewarnung gelockert, aber vorerst nicht aufgehoben.

    Wächter der Schöpfung


    Futunische Erzähler-ID (Diese ID verkörpert nur NPCs und tritt nie als sie selbst auf)

  • Das zurückgenommene Mandat wird aus der Reserve genommen und reaktiviert. Sein neuer Name lautet "Daivan".

    Wächter der Schöpfung


    Futunische Erzähler-ID (Diese ID verkörpert nur NPCs und tritt nie als sie selbst auf)

  • Jaavid Lya Gried

    Werte Emirinnen und Emire, angesichts der sich abzeichnenden wiederkehrenden Instabilität kommt das Großwesirat zu dem Schluss, dass die einseitige Rücknahme des Anspruchs des Ashantirs auf den chinopischen Kaiserthron von Kurzzeitigkeit geprägt war. Die Futunischen Reiche sind verpflichtet, die befreundete chinopische Zivilisation vor dem Untergang zu bewahren, entsprechend wird die aktuellen Entwicklung mit einem logischen Schluss zum Wohl der Stabilität der Welt enden müssen. Ich versichere den ehrbaren Blutgeborenen meine ausdrückliche Hingabe an dieses Ziel. Im Zweifelsfall ist es auch nicht wichtig, wer auf dem chinopischen Kaiserthron sitzt. Die Futunischen Reiche werden einen Absturz Chinopiens in die Anarchie nicht hinnehmen. Dementsprechend werde ich dem Ashantir nicht raten, seinen Anspruch wiederaufzunehmen. Die Zeit für solch sanfte Handlungen ist vorbei. Es ist offensichtlich, dass die politische Elite des Gelben Reiches die Notwendigkeiten der Zeit und Welt nicht mehr erkennen kann. Als Großwesir der Futunischen Reiche werde ich die Angelegenheit persönlich angehen.

    Wächter der Schöpfung


    Futunische Erzähler-ID (Diese ID verkörpert nur NPCs und tritt nie als sie selbst auf)

  • Es wird alles für die Auslieferung der Putschisten Shaw und Iglo nach Pottyland vorbereitet. Die anderen Rädelsführer werden zur Befragung und Aburteilung weiterhin einbehalten.

    Wächter der Schöpfung


    Futunische Erzähler-ID (Diese ID verkörpert nur NPCs und tritt nie als sie selbst auf)

  • Jaavid Lya Gried, Großwesir der Futunischen Reiche

    Werte Emirinnen und Emire,


    es ist eine große Ehre für die Futunischen Reiche seinem Verbündeten, dem Kaiserreich Chinopien, ab sofort bei der Sicherstellung der Regierung und Verwaltung zu helfen. Damit es von Anfang an klar ist: Dieser Schritt stellt in keiner Weise eine illegale, also gegen die Blutgesetze verstoßende, Vereinigung Chinopiens mit den Futunischen Reichen dar. Die Administration Chinopiens erfolgt im Namen Ihrer göttlich erhabenen Majestät, der Tochter des Himmels und wird keine Rechtebeschneidung für die chinopischen Reichsbürger mit sich bringen. Die Regierungstätigkeit ist zunächst auf ein Jahr begrenzt, stellt aber von futunischer Seite aus kein dauerhaftes Ziel dar, da dies, wie bereits ausgeführt wurde, mit den Blutgesetzen unvereinbar wäre.


    Es hat sich jedoch als nötig herausgestellt, die Notsituation im Gelben Reich durch futunische Expertise umfassend zu bekämpfen und zudem die Wiederherstellung der chinopischen Vormachtstellung in Renzia zu gewährleisten, auf dass diese bei der Entflechtung der Futunischen Reiche vom Kaiserreich Chinopien wieder unstrittig besteht. Auch ist dieser Schritt mit der Befriedung des westlichen Asurik zu verbinden, um Agressivität und falsches Großmachtgebahren zum Wohle von Stabilität und Frieden wirksam einzudämmen oder gar auszuschalten.


    In der chinopischen Innen- und Wirtschaftspolitik geht es dabei um die schnellsmögliche Wiederherstellung der vollen Handlungsfähigkeit und der Gesundung der chinopischen Wirtschaft zur finanziellen Absicherung des Reiches und seiner Bürger. Je eher diese Schritte gelingen, umso schneller kann eine Entflechtung erfolgen, ohne in Bürokratie auszuarten. Alle chinopischen Reichsbürger büßen keine Rechte ein, allen Blutgeborenen versichere ich hiermit, dass die Blutreinheit der Schöpfung nicht gefährdet wird.


    Die Götter sind mit uns!

    Wächter der Schöpfung


    Futunische Erzähler-ID (Diese ID verkörpert nur NPCs und tritt nie als sie selbst auf)

  • Die ersten Bürokraten Futunas erreichen die regionalen Administrationen des Gelben Reiches. Zusammen mit Technikern geht es ihnen im ersten Schritt um den Aufbau einer digitalen Infrastruktur, um modernes Regieren zu ermöglichen. Die Infrastruktur soll die Handlungsfähigkeit der chinopischen Regierung in den Regionen wieder vervollständigen und für eine Verkürzung von Anfragezeiten und amtlichen Abläufen sorgen.

    Wächter der Schöpfung


    Futunische Erzähler-ID (Diese ID verkörpert nur NPCs und tritt nie als sie selbst auf)

  • Jaavid Lya Gried

    Werte Emirinnen und Emire,


    nach Untersuchungen ist nunmehr festzustellen, dass der Verbindungsmann, welcher als Iglo nach Pottyland ausgeliefert wurde, nichts weiter als ein sadistischer, verlogener Hochstapler war, dessen angebliches Wildgurkenbier größtenteil aus Salzgurkenwasser mit Kirschblüten bestand, einer ebenfalls höchst widerlichen Mischung, die er zur Folterung der Opfer des Putsches einsetzte. Der Mann heißt mit wahren Namen Inigo Könich und wurde in Ratelon geboren. Schon früh wurde ihm von seinen astorischen und dreibürgischen Erziehern der Hass auf alles Pottyländische eingeflößt, bis er unter deren Einfluss beschloss, den "Frevel" der Existenz Pottylands bitter zu vergelten.


    Desweiteren haben die futunischen Administratoren mit dem Willen und im Auftrag der Tochter des Himmels die Observierung und Administration von Xinhai übernommen und führen die nötige Angleichung dort gleich den übrigen chinopischen Gebieten durch. Die futunische Regierung stellt weitere 300 Millionen Dinar bereit für die Erneuerung der chinopischen Strukturen und Abläufe für die Kreation und Stärken einer modernen digitalen und gesicherten Verwaltung.

    Wächter der Schöpfung


    Futunische Erzähler-ID (Diese ID verkörpert nur NPCs und tritt nie als sie selbst auf)

  • Jaavid Lya Gried

    Werte Emirinnen und Emire,


    angesichts jüngster Informationen wird die Totalüberwachung öffentlicher Räume, die in den Futunischen Reichen außerhalb von Khotso normal ist, auf Chinopien und Xinhai ausgedehnt. Daneben werden sowohl die Hüter als auch die Archivare in Chinopien und Xinhai aktiv werden, um jeglichen Widerstand gegen die Tochter des Himmels und die göttliche Ordnung ausfindig zu machen und die Verhaftung der Agenten durchzuführen. Danach wird mit diesen nach chinopischen Recht verfahren werden.


    Es handelt sich dabei natürlich um temporäre Maßnahmen, die mit Ende der Vertretung selbstverständlich von der neuen chinopischen Administration nach Belieben fortgeführt werden kann.

    Wächter der Schöpfung


    Futunische Erzähler-ID (Diese ID verkörpert nur NPCs und tritt nie als sie selbst auf)

  • Jaavid Lya Gried, Großwesir der Futunischen Reiche

    Werte Emirinnen und Emire,


    die Regierung ist in der Sache des Putsches zu neuen Erkenntnissen gelangt. Die Finanzierung des Putsches ist im wesentlichen durch den astorischen Multimilliardär Alexander Xanathos vorgegeben worden. Ein Teil der Gelder wurde durch die Fabian-von-Montary-Stiftung in Ratelon in die illegalen Kanäle umgeleitet. Der Großteil des Personals stammte aus Xinhai, während die Führungsriege aus Veteranen aus den barnstorvisch-ratelonischen Auseinandersetzungen sowie der imperianischen Kaiserzeit stammten, die sich von der DUR nur ungenügend finanziell versorgt sahen. Im Namen der Tochter des Himmels werden die Futunischen Reiche nach dem Wechsel der Regierung in Astor daher auf die Auslieferung des Terrorfinanzier Xanathos drängen, damit er für seine Verbrechen gegen das chinopische Volk verurteilt werden kann.


    In Sachen Ratelon und Montarystiftung werden noch weitere Aussagen und Unterlagen gesichtet, bevor hier ebenfalls Hintermänner genau identifiziert werden können.


    Die Götter sind mir uns.

    Wächter der Schöpfung


    Futunische Erzähler-ID (Diese ID verkörpert nur NPCs und tritt nie als sie selbst auf)