Weisungen des Zwölferrates

  • DER ZWÖLFERRAT DES SCHWARZEN HAHNS

    Blumenquell 1 (BQ-1), 16.10.2019



    An alle Angehörigen des SCHWARZEN HAHNS



    Klassifikation:

    Nur für dienstlichen Gebrauch



    WEISUNG NR. 1

    betreffend nachrichtendienstliche Schwergewichte des SCHWARZEN HAHNS



    1. / Atomwaffen


    Der SCHWARZE HAHN muss darauf vorbereit sein, gegen starke Militärmächte, die in Nerica Kolonien erwerben wollen, Krieg führen zu können. Aus diesem Grund hat der Zwölferrat beschlossen, sich mehrere Atombomben zu beschaffen und parallel dazu ein Atomwaffen-Forschungsprogramm zu starten.


    Es ist eine dauernde Aufgabe jedes Angehörigen des SCHWARZEN HAHNS, sich Informationen über Atomwaffen zu beschaffen und diese dem Zwölferrat zu übergeben. Der Dienstweg für diesen Meldefluss wird aufgehoben, d.h. jeder Schwarzhahnist darf diesbezügliche Informationen direkt der Kanzlei des Zwölferrates zukommen lassen bzw. ist dazu gesetzlich verpflichtet.


    Für sachdienliche Hinweise, die zum Erwerb von Atomwaffen führen, richtet der Zwölferrat eine Belohnung von einer Million Astor $ aus. Personen, die diesbezügliche Informationen absichtlich oder unabsichtlich zurückbehalten, werden mit sieben Jahren verschärftem Dienst in einem Disziplinarbataillon bestraft.



    2. / In-vitro-Fleisch


    Getreu seinem Leitbild, dass der SCHWARZE HAHN im Einklang mit der Natur lebt, ist die Tötung von Tieren für den menschlichen Verzehr ein zwar notwendiges, aber nichtsdestotrotz schlimmes Übel. Es ist dem Zwölferrat aber bekannt, dass es im Ausland Bestrebungen gibt, richtiges Fleisch auf der Basis von Zellkulturen zu züchten, d.h. es kann Fleisch produziert werden, ohne irgendeinem Tier Übel zu tun. Es ist klar, dass die globale Landwirtschaftslobby alles unternehmen wird, um diesbezügliche Forschungen zu sabotieren.


    Wenn es gelingt - was nur eine Frage der Zeit und des Forschungsaufwands ist - richtiges Fleisch künstlich zu erzeugen, wird dies das Antlitz des Planeten verändern, weil riesige Flächen, die heute für Beweidung und Futteranbau der für die Fleischproduktion notwendigen Nutztiere benötigt werden, an die Natur zurückfallen werden. Dies wird sich auch in höchst positiver Weise auf das globale Klima auswirken, insbesondere, wenn die freiwerdenden Flächen - sofern möglich - aufgeforstet werden.


    Der Zwölferrat will, dass die In-vitro-Fleischproduktion auf industrieller Basis möglich wird und die heute übliche Art der Fleischproduktion ersetzt. Die diesbezüglichen Forschungen sind angesichts der Sabotagetätigkeit der globalen Landwirtschaftslobby nur in abgeschotteten Orten des Schwatzhahnlandes möglich. Der SCHWARZE HAHN wird damit massgeblich zur Rettung der Welt beitragen. Aus diesem Grund ist es eine dauernde Aufgabe jedes Angehörigen des SCHWARZEN HAHNS, sich Informationen über In-vitro-Fleisch zu beschaffen und diese dem Zwölferrat zu übergeben. Der Dienstweg für diesen Meldefluss wird aufgehoben, d.h. jeder Schwarzhahnist darf diesbezügliche Informationen direkt der Kanzlei des Zwölferrates zukommen lassen bzw. ist dazu gesetzlich verpflichtet.


    Für sachdienliche Hinweise, die zur Produktion von In-vitro-Fleisch führen, richtet der Zwölferrat eine Belohnung von einhunderttausdend Astor $ aus. Personen, die diesbezügliche Informationen absichtlich oder unabsichtlich zurückbehalten, werden mit einem Jahr verschärftem Dienst in einem Disziplinarbataillon bestraft.



    3. / Anzuwendende Massnahmen zur Nachrichtenbeschaffung


    Die Informationsbeschaffung durch Schwarzhahnisten muss den Gesetzen des Landes entsprechen, in denen der Schwarzhahnist diesbezüglich tätig wird. Weitergehende Nachrichtenbeschaffung (wie z.B. Entführung von Wissenschaftlern, Diebstahl von Forschungsunterlagen usw.) sind der Abteilung Auslandaufklärung des Generalstabes des SCHWARZEN HAHNS vorbehalten und benötigen in jedem Einzelfall der Zustimmung des Zwölferrates.



    DER ZWÖLFERRAT DES SCHWARZEN HAHNS

    (Es folgen die Unterschriften der zwölf Mitglieder desselben)

    Die Exekutive des Schwarzen Hahns - zwölf von den Schwarzhahnisten direkt gewählte Personen. Der Zwölferrat wählt aus seiner Mitte den Vorsitzenden; dieser trägt den Titel "General"

  • Die Exekutive des Schwarzen Hahns - zwölf von den Schwarzhahnisten direkt gewählte Personen. Der Zwölferrat wählt aus seiner Mitte den Vorsitzenden; dieser trägt den Titel "General"