FC Setterich

  • Der FC Setterich im Herzen von Schwion


    Quelle: Eigen generiert - https://rob9.net/badge-generator.php


    Name FC Setterich
    Gründungsdatum (Vorgänger) 25. Mai 1912
    Gründungsdatum (Neugründung) 1. August 1993
    Präsident Matthew Hernandez
    Ehrenpräsidenten Nils Rosenbach, Jens Schluter, Johann Off
    Trainer der 1. Mannschaft Michael Lutz
    Stadion Setterichwaldstadion
    Mitglieder ca. 20.000


    1 Geschichte

    Der ursprüngliche FC Setterich wurde am 25. Mai 1912 von Nils Rosenbach in Zusammenarbeit mit einigen Freunden in Setterich gegründet. Die Idee des damaligen Gründers war es in Setterich einen Traditionsverein aufzubauen. Der Verein zählte um das Jahr 1930 knapp 2.500 Mitglieder, 1950 waren es schon 5.000 Mitglieder. Damals schon war der FC Setterich der größte Verein. Ab 1980 ging es dem Verein sichtlich finanziell schlechter, damals noch in der 3. Liga. Dies gipfelte dann in der Vereinsauflösung aufgrund der Insolvenz Mitte 1990.


    Am 1. August 1993 dann gründeten Jens Schlute und Johann Off den neuen FC Setterich. Beide waren bereits zuvor Mitglieder im vorherigen FC Setterich und sehnten sich nach einem neuen Fußballclub in Setterich. Viele der ehemaligen Mitglieder schlossen sich dieser Idee an, sodass der Verein bereits 1995 wieder die 2.500 Mitglieder Marke knackte. In der Zeit zwischen 1990 und 1993 spielten die zwei in der 2. Herrenmannschaft eines Amateurvereins in Hermsbruck. Doch dort waren Sie offensichtlich mit den Aktionen des Vorstandes unzufrieden, sodass Sie nach Schwion zurückkehrten. Der neugegründete FC Setterich konnte auch den vom Vorgänger zurückgelassenen Aschenplatz am Rande der Stadt als seine Heimat benennen.


    Der Verein wuchs in den kommenden 5 Jahren um ein vielfaches und konnte so 1998 zwei Herrenmannschaften und drei Jugendmannschaften (A bis C-Jugend) beim Spielbetrieb anmelden. Ende der Saison 1997 konnte der Verein die erstmalige Meisterfeier in der höchsten Liga von Schwion feiern. 1998 konnten sie dieses Ziel nicht erneut erreichen, belegten dennoch einen Platz unter Top 5 der Liga. 1999 stieg dann auch die zweiten Herrenmannschaft in die zweit höchste schwionische Liga auf und allmählich wurde der Aschenplatz zu klein für den gesamten Spielbetrieb, den es kamen auch immer mehr Zuschauer zu den Spielen. So fing der Verein die Verhandlungsgespräche mit der Stadtverwaltung von Setterich für die Baugenehmigung eines neuen Modernen Stadions in Setterich. Schließlich konnte im Oktober 1999 der Bau des Setterichwaldstadion, die heutige Spielstätte des Vereins, begonnen werden. Am 27. Juli 2000 wurde der Bau abgeschlossen und der Verein konnte zur Spielzeit 2000/01 ins neue Stadion umziehen. Der alte Aschenplatz ist noch heute im Besitz des Vereins und wurde mittlerweile mit einem Rasenplatz ausgestattet, sodass dort auch Trainingseinheiten, vorwiegend von der Jugendabteilung, stattfinden können.


    Mittlerweile ist der FC Setterich zum größten und ältesten Fußballverein in Setterich angewachsen mit knapp 20.000 Mitgliedern, einer großen Jugendabteilung, drei Herrenmannschaften und einer Frauenmannschaft ist im Spielbetrieb eine Menge los. In der Saison 2017/18 gelang der 1. Mannschaft des FC Setterich auch noch die Meisterschaft in der 2. Liga und der grandiose Aufstieg in die Förderationsliga, die höchste Liga der Turanischen Förderation, unter Trainer Michael Lutz.


    Auf der Mitgliederversammlung am 25. Mai 2018 wurde erneut Matthew Hernandez in seinem Amt bestätigt, welches er bereits seit 2014 ausführt. Die Mitglieder haben große Erwartungen in Ihren Präsidenten, auch mit Blick auf den Aufstieg.

Kommentare 6

  • Ich bin ehrlich gesagt davon ausgegangen, dass der FC Setterich einer der ältesten Fußballclubs in Schwion ist. Vielleicht gab es ja einen Vorläufer, der zwischenzeitig aufgelöst wurde? Die 80.000 Mitglieder kommen mir übrigens sehr viel vor. Ich weiß jetzt nicht, wie viele Einwohner Setterich hat, aber bestimmt nicht mehr als einige Hunderttausend. Dazu ist der FC ein recht junger Club: Wären da nicht 10.000 oder max. 20.000 realistischer?

    • Oh, hm.. einer der ältesten? Dann würde ich einbauen, dass es einen Vorgänger gab welcher sich 1912 gegründet und 1990 aufgelöst hat (Insolvenz?) und würde die Geschichte um die Gründungsmitglieder ein wenig modifizieren (wollten den Fußball in Setterich wieder aufleben lassen). Hm.. an der Mitgliederzahl lässt sich sicherlich rumschrauben, der Landsbezirk Setterich hat 2,2 Millionen Einwohner, wie viele die Stadt hat steht gerade nicht im TZR, denke aber auch vielleicht gerade mal 200.000 bis 450.000.

    • Das wäre doch eine sehr gute Lösung!

    • Hab die Geschichte angepasst :)

  • Habe damit begonnen eine Geschichte zu schreiben, sollten mir Gedankliche offensichtliche Fehler unterlaufen sein, so bitte ich mir diese mitzuteilen.

    • Vielleicht mag jemand eben einen Blick auf den vorletzten Absatz unter Geschichte werfen und schauen ob das so korrekt ist.