Simoff-Thread zur Schwarzhahn-Operation in Bengali

  • Mir ist nicht klar, wie die aktuelle Situation ist. Die Simulation ist etwas gar schnell abgelaufen. Nach dem Überfall auf Flugplatz, Stadt und Hafen von Tarkin City benötigen beide Seiten jetzt etwas Zeit, um sich zu konsolidieren und auf die weiteren Kämpfe vorzubereiten. Ich schlage deshalb vor:


    a) Der Flugplatz von Tarkin City ist vom SH eingenommen, jeder Feindwiderstand erloschen. Kein zusätzlicher Simulationsbedarf hierfür.


    b) Tarkin City wird vom SH eingenommen, bevor die Bengali-Armee heran ist. Die Einnahme kann noch simuliert werden, das Resultat steht aber fest.


    c) Der SH kontrolliert weiträumig das Gebiet um die Stadt Tarkin City, inkl. Stadt, Flugplatz und Hafen (sofern die Stadt einen Hafen hat).


    d) Bis die Bengali-Armee mobilisiert und an dieses Gebiet sub. c) heran ist, vergehen mindestens zehn Tage. In dieser Zeit hat der SH Gelegenheit gehabt, zusätzliche Kräfte in Stärke eines Regiments mit etwas Artillerie heranzufliegen. Soll so aber noch simuliert werden.


    Das nimmt etwas Drive aus der Simulation und überhetzt die Abläufe nicht und wir gewinnen Zeit für ein paar schöne Simulation am Rande des Geschehens.


    Vielleicht sollte auch die Bengali-Armee nicht unkontrolliert und unvorbereitet auf den Schwarzen Hahn und vor allem auf das Feuer der Marineflieger vom valorischen Flugzeugträger treffen. Der Einsatz von Kampfflugzeugen sollte die Bengali-Militärführung warnen, dass ein starker Gegner da ist. Möglicherweise sollte der bengalische Herrscher sich irgendwo Unterstützung suchen (bitte nicht gleich Astor, Dreibürgen oder die Chinopen). Dieses Suchen, Finden und Heranführen von Unterstützung braucht Zeit. Zwar kommt diese Zeit auch dem SH zugute, weil er Verstärkungen heranführen wird, aber eine möglicherweise geschlagene Bengali-Armee wird dem SH erst recht die Tore ins gesamte Bengali-Gebiet öffnen. Ich gebe diesen Aspekt zu bedenken.

  • Sehe das erst jetz!Ich bin irritiert: ISt Bengali nun in Salvagiti oder Nerica???Schwarzhahnland ist doch auf Nerica verortet oder??

    Wenn Salvagiti: Bevor ich mich mit meinem alter Ego Kush in die Nesseln setze - da wir weder informiert waren - kann ich jetzt so tun als WÜSSTE Kush von nix was.

    Wenn Nerica: Mir noch schnurz.

    Gesetzessprecherin (Lögmaður) des Neuturanischen Allthing
    Föderationsbeauftragten für den Friedensprozess in al-Bathía
    Föderationsministerin ohne Geschäftsbereich
    Stellvertreterin des Präsidenten der Föderation
    Präsidentin der turanischen Föderation a.D.


    Lebensmotto:
    Ef Vestrejya gengur vel, erum við allt í lagi.

  • Ich bin im Prinzip einverstanden, würde aber - um alle Optionen offenzuhalten - den Hafen als nicht besetzt bzw. nur umkämpft ansehen. Das würde zu der Situation führen, dass die Verteidiger von Tarkin City, Ophir und die Bengalis, voneinander abgeschnitten sind: die Ophir-Truppen am Hafen und auf der anderen Seite der Stadt die anmarschierenden Bengalis.

    David Jefferson

    Chief Security Officer der Ophir Corporation

    Commander der Ophir Security Force

  • Ich bin überrascht über die Kampfkraft des Ophirwachpersonals. Ich dachte an ein paar Securityleute mit coolen Sonnenbrillen und nun setzen die Panzerfahrzeuge ein und können sich dem geballten Angriff eines Infanterieregiments widersetzen. Wie ist diese Truppe zusammengesetzt, dass sie den Hafen halten können soll?

  • Die Grenzen zwischen Security und mechanisierter Infanterie sind heutzutage eben fließend. ;)

    Da steckt noch 'ne Menge Potential in der Sim.

  • Das Ophir-Personal bzw. vor allem die Defcon-Söldner, aus denen die Truppe mehrheitlich hervorgegangen ist, stelle ich mir schon als "echte" kleine Armee vor. Man darf ja auch nicht außer Acht lassen, dass die Gesellschaft ihre "Corporate Territories" in großteils unbekanntem Terrain eingerichtet hat. Außer Bengali gibt es keine richtigen staatlichen Strukturen in der Region. Und selbst bei Bengali kann man da Zweifel haben. Mit ein paar "Ordnern" mit Sonnenbrillen ist es jedenfalls nicht getan.

    Zumindest der Kern der Defcon-Truppe dürfte dem Schwarzen Hahn in nichts nachstehen. Den größten Unterschied zum Angreifer sehe ich daher in der Zahl der Kämpfer. Während wir beim Schwarzen Hahn von einem Regiment reden, gehe ich bei Ophir/Defcon von grob gesagt vielleicht einem Bataillon aus. Wenn man annimmt, dass die Mehrheit der Verteidiger den bisherigen Angriffswellen erlegen ist, könnten sich immer noch 100-200 Männer im Hafen, in einem besonders geschützten oder schwer zugänglichen Bereich verschanzt halten. Vielleicht haben sich sogar Zivilisten dorthin geflüchtet, sodass der SH nicht einfach draufhalten kann, wie er möchte.

    David Jefferson

    Chief Security Officer der Ophir Corporation

    Commander der Ophir Security Force

  • Ich bin im Prinzip einverstanden, würde aber - um alle Optionen offenzuhalten - den Hafen als nicht besetzt bzw. nur umkämpft ansehen. Das würde zu der Situation führen, dass die Verteidiger von Tarkin City, Ophir und die Bengalis, voneinander abgeschnitten sind: die Ophir-Truppen am Hafen und auf der anderen Seite der Stadt die anmarschierenden Bengalis.

    Einverstanden.

  • Bengali ist auf Salvagiti.

    OK

    Gesetzessprecherin (Lögmaður) des Neuturanischen Allthing
    Föderationsbeauftragten für den Friedensprozess in al-Bathía
    Föderationsministerin ohne Geschäftsbereich
    Stellvertreterin des Präsidenten der Föderation
    Präsidentin der turanischen Föderation a.D.


    Lebensmotto:
    Ef Vestrejya gengur vel, erum við allt í lagi.

  • Wie gehen wir jetzt weiter vor mit dieser Kush-Einmischungs-Geschichte? Ich schlage vor, Kush in unserer Bengali-Sim komplett zu ignorieren.


    Begründung:

    a) trampelt einfach unangemeldet und ohne Vorwarnung in unsere Sim,

    b) hält sich nicht an elementare Simulationsregeln,

    c) setzt einen einzigen dürren Post ab, der nicht einmal ansatzweise die für eine ansprechende Simulation unter Erwachsenen schöpferische Höhe erreicht und

    d) lässt dann drei Tage nichts mehr von sich hören.

  • Zumindest solange nicht klar ist, was der Post überhaupt bedeuten soll, sollten wir genau so verfahren.

    David Jefferson

    Chief Security Officer der Ophir Corporation

    Commander der Ophir Security Force

  • Der Kushite zeigt sich uneinsichtig und beratungsresistent. Ich habe keinerlei Lust, mit dieser Person nach dem gezeigten Auftreten in einer gemeinsamen Simulation zu spielen. Entweder der ist dabei und ich nicht oder umgekehrt. Ich bin vom Samstag, 18. Mai bis Montag, 27. Mai auf einer Reise in Moldawien, Transnistrien und Odessa. Wenn der Kushite dann immer noch in die Simulation hineinstört, ziehe ich mich daraus definitiv zurück. Bis zu diesem Entschluss ist die Sim meinerseits sistiert, d.h. von mir kommt nichts mehr bis zum endgültigen Entscheid.

  • Diese "Person" ist DA.Sie ist permanent!

    Gesetzessprecherin (Lögmaður) des Neuturanischen Allthing
    Föderationsbeauftragten für den Friedensprozess in al-Bathía
    Föderationsministerin ohne Geschäftsbereich
    Stellvertreterin des Präsidenten der Föderation
    Präsidentin der turanischen Föderation a.D.


    Lebensmotto:
    Ef Vestrejya gengur vel, erum við allt í lagi.

  • Eine MN-Grundregel ist es, dass man niemandem, und schon gar nicht einer anderen MN, eine nicht gewollte Simulation aufzwängen darf, sondern derjenige die Simulation dann als nicht existent betrachten darf. Da es in diesem Fall wohl leider - entgegen meinem dringenden Rat an Sigrid - keine Absprache gab, greift Kush damit Bengali ohne das simoff-Einverständnis Bengalis an. Der Angriff ist damit schlicht und einfach zu ignorieren, und am besten würde ein Admin mit einem entsprechenden Hinweis den Thread schließen/archivieren, bis eventuell eine Absprache getroffen wird und das ganze als beiderseitig gewünschte Sim fortgesetzt werden kann.


    Ich finde es schade dass wir im Jahr 2019 nochmal über solche simoff-Grundregeln reden müssen, aber dann müssen wir eben auch die altbekannten Verfahren nehmen, damit umzugehen, wenn sie nicht eingehalten werden. Die eigene Sim deswegen einzustellen halte ich für falsch.